top of page

Gelernte Bürger dieses Landes

Aktualisiert: 25. Sept. 2020

Du kannst nicht so einfach Bürger dieses Landes sein. Das muss erst gelernt werden.


Da könnte jeder daherkommen und einfach sagen: So, ich bin nun hier in diese Welt gesetzt und bin Bürger dieses Landes. Weit gefehlt! So leicht geht das nicht. Das musst du erst lernen. Schon von Kindheit an muss hier jeder erst lernen, Bürger dieses Landes zu sein.


Woanders genügt es, einfach geboren zu werden und schon ist man Bürger. Vollwertig, ohne Wenn und Aber. Doch nicht in diesem Land. Erst wenn du zumindest die Schule der Kindheit, der Jugend und einige Jahre deines Berufes durchlaufen hast, erst dann kannst du Bürger dieses Landes werden oder sein.


Ein bei uns verwendeter Spruch könnte daher beispielsweise lauten: "Als gelernter Österreicher empfehle ich dir, dich zuerst mal zurückzulehnen und abzuwarten - vielleicht wirst du's dann irgendwann auch geschafft haben, echter Bürger dieses Landes zu sein."


Nachsatz: Fast zwei Drittel der Bevölkerung meint, dass Korruption und Bestechlichkeit in diesem Land ein wichtiger Faktor sind, oder war damit schon direkt konfrontiert. Mich wundert das nicht.


Denn schon in meinen Volksschuljahren musste ich feststellen, dass Mitschülerinnen und Mitschüler beispielsweise der "Frau Lehrer" zum Jahresende im Auftrag ihrer Eltern kleine Aufmerksamkeiten überbrachten. Nicht nur als Dankeschön für die geleistete Arbeit sondern insbesondere auch damit diese dem Kinde möglichst gewogen bleibe.


So wird man gelernter Bürger dieses Landes.

61 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schulreformen

Da leb'n ma gern

An die Politik

bottom of page